MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Diabetes erhöht das Krebsrisiko

Pressespiegel

Der Zusammenhang ist deutlich, über die Gründe wird spekuliert

20.09.2011 | 08:00 - Baierbrunn (ots) - Diabetiker, vor allem vom sehr häufigen Typ 2, leben mit einem deutlich erhöhten Risiko, irgendwann auch an Krebs zu erkranken. Tumoren der Leber, der Bauchspeicheldrüse und Gebärmutter kommen bei ihnen doppelt so oft vor, an Darm-, Brust- und Harnblasenkrebs erkranken sie etwa 50 Prozent öfter als Nichtdiabetiker, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Über die Ursachen gibt es Vermutungen, aber kaum Beweise.





(mehr . . . | )

 
Chronische Schmerzen in Deutschland: Viele Patienten bleiben unbehandelt

Pressespiegel

Repräsentative Umfrage unter Schmerzpatienten bestätigt Versorgungsdefizite

19.09.2011 | 11:22 Uhr - Hamburg (ots) - Rund 40 Prozent aller Patienten mit Chronischen Schmerzen in Deutschland sind nicht in ärztlicher Behandlung. Und nur die wenigsten werden von ausgebildeten Schmerztherapeuten therapiert. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen forsa-Umfrage unter 1.822 Schmerzpatienten im Auftrag der Initiative "Wege aus dem Schmerz". Chronischer Schmerz wird in der Öffentlichkeit häufig nicht als eigenständiges Krankheitsbild wahrgenommen.





(mehr . . . | )

 
'Schlupflöcher schließen'

Pressespiegel

Bundestagsabgeordnete mehrerer Parteien wollen Nichtraucherschutz bundesweit vereinheitlichen

20.09.2011 | 08:00 Uhr - Baierbrunn (ots) - Weil der Nichtraucherschutz Ländersache ist, variieren die Beschränkungen für Raucher von Bundesland zu Bundesland. Das will eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten aller Parteien nun ändern. Der Nichtraucherschutz soll im Gesundheitsschutz und eventuell im Arbeitsrecht verankert werden. "Für beide Gesetze ist der Bund zuständig. Diese Rechtsauffassung haben zwei anerkannte Verfassungsrechtler bestätigt",





(mehr . . . | )

 
Auf die Schärfe kommt es an

Pressespiegel

Senfkonsum kann vor Schäden an der Erbsubstanz schützen

19.09.2011 | 10:30 Uhr - Freiburg (ots) - Eine Forschergruppe um Prof. Dr. Volker Mersch-Sundermann und Dr. Evelyn Lamy am Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Universität Freiburg hat sowohl in einer Vorstudie in Kulturen menschlicher Zellen als auch in einer unabhängigen Studie am Menschen nachgewiesen, dass handelsüblicher scharfer Senf vor der Wirkung krebsauslösender Stoffe, die mit der Nahrung aufgenommen werden, effektiv schützt. "Der Konsum von scharfem Senf schützt beispielsweise vor den erbgutschädigenden Wirkungen ...





(mehr . . . | )

 

vorheriger Beitrag (9)10034 Beiträge insgesamt (2509 Seiten, 4 Beiträge pro Seite)Next Page (11)
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 ]

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS