MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Nur kleiner Privat-Vorteil beim Arzt
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Wie lange gesetzlich und privat versicherte Patienten im Wartezimmer sitzen

21.09.2011 | 08:00 Uhr - Baierbrunn (ots) - Im Wartezimmer des Arztes sind privat und gesetzlich versicherte Patienten ziemlich gleich. Durchschnittlich müssen sie 29 Minuten warten, bis sie vom Hausarzt ins Sprechzimmer gebeten werden. Bei Fachärzten dauert es drei Minuten länger, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Studie der TU Dresden für den Verband der niedergelassenen Ärzte. Unter den 5500 Befragten warteten die Kassenpatienten im Vergleich zu privat Versicherten im Durchschnitt nur 1,5 Minuten länger.


Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2011 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
http://www.wortundbildverlag.de/
http://www.apotheken-umschau.de/


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS